Ausbildung“Molkereifachmann- / Fachfrau“

15. September 2008

Ausbildung“Molkereifachmann- / Fachfrau“

– Produkte für den Frühstückstisch -Verantwortung für
Lebensmittel – Chancen des Ausbildungsberufs“Molkereifachmann/Molkereifachfrau“vielfach nicht bekannt –
Attraktive Ausbildungsplätze sind zum 1. August 2009 noch frei

Die niedersächsische Molkereiwirtschaft hat in der
vergangenen Woche den“Startschuss“für eine Ausbildungsaktion im
Beruf“Molkereifachmann/-fachfrau“gegeben. Mit der Aktion, an der 13
milchwirtschaftliche Ausbildungsstätten in allen Regionen des Landes
teilnehmen, sollen zum 1. August 2009 rund 40 Ausbildungsplätze besetzt werden.
Alle namhaften Unternehmen der Branche sind dabei (Liste siehe Rückseite). Der
Molkereifachmann und die Molkereifachfrau steuern die hoch technisierte
Herstellung von Trinkmilch, Joghurt, Eiskrem, Quark, Käse, Butter und vielen
weiteren Spezialitäten aus Milch. Produkte, die beim Verbraucher zu jeder
Mahlzeit auf den Tisch kommen. Mit ihrem Fachwissen rund um den natürlichen
Rohstoff Milch und um dessen Verarbeitung gehören die Absolventen dieses
Ausbildungsberufes zu den begehrtesten Nachwuchskräften der
Lebensmittelwirtschaft. Gute Arbeitsplatzangebote lassen somit nach bestandener
Prüfung nicht lange auf sich warten. Ihre Arbeit beginnt bei der Annahme der
per Tankwagen beim Landwirt abgeholten Milch. Sie sind dann gefordert, die
folgenden Be- und Verarbeitungsprozesse verantwortungsbewusst zu steuern und zu
kontrollieren. Sie sorgen also dafür, dass aus dem heimischen Rohstoff Milch
beliebte, hochwertige Milchprodukte entstehen, die auf nationaler und
internationaler Ebene einen hervorragenden Namen haben. Um dafür das nötige
Fachwissen zu bekommen, eignen sich die Auszubildenden in ihrer dreijährigen
Ausbildung genaueste Kenntnisse über den natürlichen und empfindlichen
Rohstoff Milch an. Sie lernen den Rohstoff sowie die Zwischen- und Endprodukte
zu beurteilen. Deshalb eignet sich dieser Ausbildungsberuf insbesondere für
Bewerber, denen dienaturwissenschaftlichen Fächer und die Mathematik in der
Realschule und auf dem Gymnasium richtig Spaß gemacht haben. Wer außerdem
Freude am Umgang mit modernen EDV-Anlagen hat, wird sich über die Aufgaben in
der Steuerung der Produktionsanlagen freuen. Die praktische und theoretische
Ausbildungerfolgt sowohl im Betrieb als auch in Form des Blockunterrichts im
Milchwirtschaftlichen Bildungszentrum der LUFA Nord-West in Oldenburg. Wer sich
beruflich weiterentwickeln will und bereit ist, noch mehr Verantwortung zu
übernehmen, der kann den Meisterbrief erwerben, die Technikerausbildung
absolvieren, an einer Fachhochschule, beispielsweise in Hannover-Ahlem, oder an
einer Universität studieren. Als Teilnehmer an der Aktion bieten folgende
milchwirtschaftliche Unternehmen zum 1. August 2009 freie Ausbildungsplätze zum
Molkereifachmann/Molkereifachfrau an:

 

 

Molkerei Ammerland eG, Werk Dringenburg,

 

Nordmilch
AG, Werk Edewecht,
Bewerbungen an Frau Winkelmann, Tel.
0421/243-2401, Flughafenallee 17, 28199 Bremen

 

Nordmilch
AG, Werk Neubörger, Herr Fressle-Rieck, Tel. 0421/243-2400

 

Nordmilch
AG, Werk Zeven, Flughafenallee 17, 28199 Bremen, Herr Fressle-Rieck,
Tel. 0421/243-2400

 

Rücker
GmbH, Egelser Str. 111, 26605 Aurich, Frau Uhrmeister, Tel.
04941/1706-159

 

Etelser&Alperi Käsewerk GmbH, Delmenhorster Str. 22, 28816 Stuhr, Herr Brüns,
Tel: 0421/478678-0

 

Heideblume Molkerei Elsdorf-Rotenburg
eG,   Molkereistraße
6, 27404 Elsdorf, Herr Holsten, Tel. 04286/9300-0

 

Petri-Feinkost
GmbH&Co. KG, Glesse 15, 31868 Ottenstein/Glesse, Herr Markus
Petri, Tel. 05286/9800-0

 

frischli
Milchwerke GmbH, Bahndamm 4, 31457 Rehburg-Loccum, Herr Gehrke, Tel.
05037/301-0

 

Milchwerke
Gebr. Bermes GmbH, Dammer Str. 60, 49451 Holdorf, Herr Fressle-Rieck,
Tel. 0421/243-2400

 

Paul Mertens Molkerei GmbH&Co. KG,
Auf der Westerlage 1-5, 49586 Neuenkirchen
bei Bramsche,  Herr Reimers/Herr Mertens, Tel. 05465/664

 

Humana
Milchunion eG, Werk Georgsmarienhütte,
Raiffeisenstraße 1, 49124 Georgsmarienhütte,
Herr Schawe, Tel. 05401/854133

 

Humana Milchunion eG, Werk
Everswinkel, Münsterstr. 31, 48351 Everswinkel, Herr Drees,   Tel. 02582/77-435

Weitere Informationen: www.molkereifachmann.de/
Landesverbände der Milchwirtschaftler; Telefon 0441/97382-23 für das
Weser-Ems-Gebiet; Telefon 0511/4005-2163 bzw. 0511/409195 für den Bereich
Hannover-Braunschweig. 

gmc/LVN

 

Ansprechpartner für diesen Bereich

Katharina Krause
M.Sc. Ökotrophologie Ernährungsbildung und Öffentlichkeitsarbeit
Hannover
0511 85653-32
krause@milchland.de
Lara Bodenhagen
Ökotrophologin (B.Sc.) Öffentlichkeitsarbeit und Ernährungsbildung
Oldenburg
0441 97382-26
bodenhagen@milchland.de
Christina Eilers
M.Sc. Ökotrophologie Ernährungsbildung und Öffentlichkeitsarbeit
Oldenburg
0441 97382-25
eilers@milchland.de
Christine Licher
Teamleiterin Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
Hannover
0511 85653-21
licher@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren