Feine Lachsterrine

Landgemachtes - Rezepte vom Land

Maria zeigt, wie diese köstliche Terrine aus geräuchertem Lachs, Schmand, Senf, Honig und viel frischem Dill zubereitet wird. Der Clou: Sie ist einfach herzustellen und lässt sich super vorbereiten. Die Terrine eignet sich super als Vorspeise oder als Highlight auf dem Buffet.

Zutaten

4 Portionen, Zubereitungszeit: 20 Min., Kühlzeit: 24 Std.

  • 5 Blatt Gelatine
  • 1 Bund Dill
  • 300 g Schmand
  • 3 TL Senf
  • 3 TL Honig
  • 400 g Räucherlachs
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Gelatine in Wasser einweichen.
  •  Vom Dill die Blättchen abzupfen. Schmand mit Senf und Honig glatt rühren.
  •  Gelatine ausdrücken und bei kleiner Hitze auflösen.
  •  2-3 Esslöffel von der Schmandmischung in die aufgelöste Gelatine einrühren, dann die Gelatine-Schmandmischung unter die restliche Schmandmasse rühren.
  • Eine kleine Kastenform erst mit Klarsichtfolie dann mit Lachsscheiben so auslegen, dass sie an den Seiten überhängen. Den restlichen Lachs fein würfeln.
  •  Die Sahne steif schlagen, mit Lachswürfeln und Dill unter die Schmandmischung heben, salzen und pfeffern. Die Masse in die Form geben, Lachs darüber schlagen.
  •  Terrine mit Folie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  •  Vor dem Servieren die Terrine stürzen und die Folie entfernen. Mit einem scharfen Messer einzelne Scheiben aufschneiden und auf Tellern anrichten.

Ansprechpartner für diesen Bereich

Christina Eilers
M.Sc. Ökotrophologie Ernährungsbildung und Öffentlichkeitsarbeit
Oldenburg
0441 97382-25
eilers@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren