Global Dairy Trade Tender

Erneuter Preisrückgang

21. August 2020

Der Global Dairy Trade-Tender am 18.08.2020 ging mit einem durchschnittlichen Preisrückgang um 1,7 % zu Ende. Es war der dritte Preisrückgang in Folge. Gehandelt wurden insgesamt 31.331 t und damit 4,2 % weniger als bei der letzten Handelsrunde.

Der Global Dairy Trade-Tender am 18.08.2020 ging mit einem durchschnittlichen Preisrückgang um 1,7 % zu Ende. Es war der dritte Preisrückgang in Folge. Gehandelt wurden insgesamt 31.331 t und damit 4,2 % weniger als bei der letzten Handelsrunde.

Bei den meisten Produkten waren Preisabschläge zu beobachten. Vollmilchpulver, das meistgehandelte Produkte, gab im Schnitt 2,2 % ab. Die vorderen Termine wurden erneut höher gehandelt als die späteren. Auch Butter, Butteröl, Cheddar und Laktose gaben nach. Nur Magermilchpulver wurde etwas fester gehandelt – mit einem durchschnittlichen Aufschlag von 1,1 %. Der höchste Preis und die größte Steigerung wurden für den September-Kontrakt erzielt. Buttermilchpulver wurde nicht gehandelt.

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie unter „Markt und Statistik“ „Internationale Märkte“. Der nächste Tender findet am 01. September 2020 statt.       

ZMB/LVN/Pages

Das könnte Sie auch interessieren