Global Dairy Trade Tender: Preise im Schnitt unverändert

Milch und Milchprodukte

23. April 2021

Beim Global Dairy Trade Tender wurden am 20. April 2021 bei einem marginalen Rückgang von 0,1 % im Schnitt über alle Produkte und Zeiträume annähernd unveränderte Preise ermittelt.

Je nach Produkt wurden auf der Plattform Global Dairy Trade Tender teils leicht höhere, teils auch etwas niedrigere Erlöse erzielt als beim vorherigen Handelstermin. Buttermilchpulver wurde nicht angeboten. Die gehandelten Mengen waren mit insgesamt 25.040 t leicht um 0,3 % rückläufig.

Tabelle Global Dairy Trade Tender vom 20.04.2021

Vollmilchpulver legte im Schnitt leicht um 0,4 % zu. Nur die Preise für den dennoch teuersten August- Kontrakt gaben leicht nach. Magermilchpulver blieb im Schnitt unverändert. Laktose wurde um 3,4 % leichter gehandelt als zu Monatsbeginn. Die Preise für Cheddar, der nur für spätere Kontrakte gehandelt wurde, erhöhten sich leicht um 1,2 %. Butter hatte einen Rückgang um 0,6 % und Butteröl um 3,3 % hinzunehmen.

Grafik der Durchschnittspreise Milchprodukte vom 20.04.2021

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf unserer Website www.milchland.de unter Internationale Märkte. Der nächste Global Dairy Trade Tender findet am 04. Mai 2021 statt.

ZMB/LVN

Ansprechpartner für diesen Bereich

Frank Feuerriegel
Dipl.-Ing. Milch- und Molkereiwirtschaft
Geschäftsführung
0511 / 85653-10
feuerriegel@milchland.de
Undine Pages
Dipl.-Ing. (FH) Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie
Verwaltung
0511 / 85653-23
pages@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren