Global Dairy Trade Tender: Erneut leichter Preisanstieg

Preisanstieg

18. Dezember 2020

Der letzte Global Dairy Trade Tender im laufenden Kalenderjahr schloss am 15.12.2020 mit einem Preisanstieg über alle Produkte und Zeiträume um 1,3 %.

Beim Global Dairy Trade Tender war es der dritte Preisanstieg in Folge. Alle auf der Plattform angebotenen Produkte wurden mit Aufschlägen gehandelt. Mit 31.701 t war die Handelsmenge um 1,1 % oder 361 t niedriger als Anfang Dezember.

Global Dairy Trade Tender 15.12.2020

Vollmilchpulver erzielte mit 0,5 % bei der aktuellen Handelsrunde einen unterdurchschnittlichen Aufschlag. Die Erlöse bewegten sich für alle Liefertermine in einem sehr engen Korridor. Für Magermilchpulver wurden um 1,2 % höhere Preise ermittelt. Laktose legte um 1,5 % zu. Deutlicher war der Aufpreis mit 4,2 % bei Cheddar ausgeprägt. Den stärksten Anstieg hatte Butter mit 6,0 % zu verzeichnen, während die Preise für Butteröl um 1,9 % stiegen.

Durchschnittspreise Milchprodukte 15.12.2020

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf unserer Website www.milchland.de unter Internationale Märkte. Der nächste Global Dairy Trade Tender findet am 05. Januar 2021 statt.

ZMB/LVN

Ansprechpartner für diesen Bereich

Michael Gebhardt
Dipl.-Ing. (FH) Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie
Markt und Qualität
0511 / 85653-33
gebhardt@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren