Global Dairy Trade Tender: Leichter Preisrückgang

Für Milchpulver stabile Preise erzielt

08. Mai 2020

Beim Global Dairy Trade Tender am 05. Mai sind die Preise im Schnitt über alle gehandelten Lieferzeiträume und Produkte leicht um 0,8 % gesunken.

Gehandelt wurden insgesamt 16.442 t und damit 20,2 % weniger als beim vorherigen Handelstermin. Während für Milchpulver stabile Preise erzielt wurden, gaben die Erlöse für Butter und Cheddar nach. Die Erlöse für Vollmilchpulver haben sich mit einem marginalen Aufschlag um 0,1 % nahezu unverändert entwickelt. Bei Magermilchpulver waren die Preise im Schnitt ebenso nahezu unverändert.

GDT 05.Mai 2020

Allerdings haben hier die Preise für den vordersten Juni-Kontrakt merklich nachgegeben. Abschläge mussten hingegen die Erlöse für Buttermilchpulver und Labkasein hinnehmen, die jedoch lediglich in vergleichsweise geringem Umfang auf der Plattform gehandelt werden. Laktose konnte deutlich um 7,9 % zulegen. Preisrückgänge waren bei Butter, Butteröl und Cheddar zu beobachten. So gab Cheddar um 6,8 %, Butter um 5,8 % und Butteröl um 2,4 % im Vergleich zum letzten Handelstermin nach.

GDT 05. mai all over

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf unserer Website www.milchland.de unter „Markt und Statistik“ ® „Internationale Märkte“. Der nächste Tender findet am 19. Mai 2020 statt.

ZMB/LVN/Pages

Das könnte Sie auch interessieren