Global Dairy Trade Tender: Preise im Schnitt fast unverändert

Milch und Milchprodukte

07. Mai 2021

Die Preise beim Global Dairy Trade Tender am 4. Mai 2021 gaben im Schnitt über alle Produkte und Zeiträume um 0,7 % leicht nach.

Auf der Plattform Global Dairy Trade Tender Vollmilch-, Magermilch- und Buttermilchpulver wurden leicht fester gehandelt als Mitte April, während die übrigen Produkte schwächer tendierten. Die gehandelten Mengen waren mit 22.020 t spürbar um 12,1 % niedriger als zuletzt.

Tabelle Global Dairy Trade Tender vom 04.05.2021

Die Preise für Vollmilchpulver stiegen im Schnitt leicht um 0,7 %. Den höchsten Preis erzielte der November-Kontrakt. Für Magermilchpulver wurden um 2,0 % festere Preise ermittelt. Den deutlichsten Aufschlag hatte Buttermilchpulver mit 14,4 % zu verzeichnen. Laktose gab um 2,0 % nach. Die Preise für Cheddar, der nur für Lieferungen ab September gehandelt worden ist, gaben um 4,5 % nach. Butter hatte einen deutlichen Abschlag von 12,1 % zu hinzunehmen, während die Preise für Butteröl um 4,2 % nachgaben.

Grafik Durchschnittspreise Milchprodukte vom 04.05.2021

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf unserer Website www.milchland.de unter Internationale Märkte. Der nächste Global Dairy Trade Tender findet am 18. Mai 2021 statt.

ZMB/LVN

Ansprechpartner für diesen Bereich

Frank Feuerriegel
Dipl.-Ing. Milch- und Molkereiwirtschaft
Geschäftsführung
0511 / 85653-10
feuerriegel@milchland.de
Undine Pages
Dipl.-Ing. (FH) Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie
Verwaltung
0511 / 85653-23
pages@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren