Kuh-le Weihnachtspost für Schulen und Kitas in Niedersachsen

Überraschungen zur Vorweihnachtszeit

04. Dezember 2020

Die LVN versüßt Schulen und Kitas in Niedersachsen die Vorweihnachtszeit mit kleinen Weihnachtspaketen.

Normalerweise bieten die Ökotrophologinnen der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN), Katharina Krause und Lara Bodenhagen, Grundschulen bunte Shakeseminare vor Ort an und erkunden mit den Schülerinnen und Schülern die spannende Welt der Milch: Wo kommt sie her, welche Produkte werden aus ihr hergestellt und welche Rezepte können Kinder schon selbst mit Milch und Milchprodukten zaubern? Diese Besuche sind zurzeit leider nicht möglich.

Um den Kindern die Vorweihnachtszeit trotzdem ein bisschen „kuh-ler“ zu gestalten, hat die LVN eine kleine Weihnachtspost geschnürt: Mit dabei ein Kuh-Mandala zum Ausmalen, ein Mini-Milch-Buch „Das große Freundefrühstück“, eine „kuh-le“ Weihnachtspostkarte zum Ausmalen und Verschicken (leider ausverkauft; hier als DIN A4-Vorlage zum Ausdrucken erhältlich), eine Einladung zur Teilnahme an unserem Malwettbewerb und eine Sticker-Postkarte.

LVN-Weihnachtspostkarte mit Kuh zum Ausmalen
Die kuh-le Weihnachtspostkarte der LVN zum Ausmalen.

Auch weiterführende Schulen hat die LVN mit unterstützenden Medien rund um Tierwohl und Milchwirtschaft in Niedersachsen versorgt. Erste Rückmeldungen sind durchweg positiv. Zum Beispiel schreibt eine Lehrerin der Oberschule Steinkirchen: „Ich hatte Ihre Infomaterialien heute in meinem Fach und sie ergänzen meinen Unterricht perfekt.“

Alle Materialien für Kinder und Jugendliche sowie vielfältige Rezepte, auch für die Adventszeit, können im Webshop der LVN bestellt werden.

LVN

Ansprechpartner für diesen Bereich

Melina Kostmann
Melina Kostmann
M. Sc. Unternehmensentwicklung
Öffentlichkeitsarbeit & Presse
0511 / 85653-35
kostmann@milchland.de
Katharina Krause
M. Sc. Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften
Öffentlichkeitsarbeit & Ernährungsbildung
0511 / 85653-32
krause@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren