My KuhTube-Team räumt ab: Platz 1 beim agrarheute digital future award

Beste Kommunikatoren der Agrarbranche: Filmbauern ganz vorn

24. Januar 2020

Über 600 Filme von Milchbauern und mehr als 26 Millionen Klicks: Das My KuhTube-Team hat am 20. Januar den agrarheute digital future award gewonnen. Wir freuen uns riesig!

Gewonnen! Das Team hinter der Video-Plattform www.mykuhtube.de hat den agrarheute digital future Award bekommen. Die Digitalisierungsbeauftragte des Bundes Dorothee Bär (vierte v. links) gratulierte dem Team der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. Foto: agrarheute Timo Jaworr

Ab auf’s Treppchen – und zwar ganz nach oben! Das My KuhTube-Team hat es geschafft! Der agrarheute digital future award geht an das beliebte Team hinter der Plattform mykuhtube.de. Insgesamt hatten sich rund 60 Blogger und Influencer beim Initiator agrarheute beworben. Eine unabhängige 18-köpfige Jury wählte jeweils drei Finalisten in drei Kategorien aus. My KuhTube schaffte es unter die besten drei der Kategorie „Digitales Team“. Dann entschied das Publikum in einer Onlineabstimmung. Über 37.000 Mal gaben User ihre Stimme ab.

18 Milchbauern stehen hinter der Kamera

Hinter My Kuhtube stehen 17 Milcherzeuger aus Niedersachsen und ein Milchbauer aus Nordrhein-Westfalen, die die Arbeit auf ihren Milchbauernhöfen zeigen und die Zuschauer mit hinter die Kulissen nehmen. Der Boxenlaufstall wird kurzerhand zum Filmset, der Melkroboter zum Hauptdarsteller. Für ihre Filme steigen die Bauern schon mal in ihre Landmaschinen, klettern auf ihre Futtersilos oder versuchen die nächtliche Stimmung im Kuhstall einzufangen. Kurz gesagt: Mit ihrer handlichen Kamera kommen sie überall dorthin, wo Besucher keinen Einblick hätten. Auf YouTube, Instagram und Facebook sind die Milchbauern auch aktiv und versorgen ihre Follower mit kuh-len Infos. Sie sind aber auch analog unterwegs und suchen den Kontakt mit Verbrauchern an Infoständen in Fußgängerzonen oder auf Messen.

Motiviert und immer startklar für kuh-le Videos aus dem Kuhstall: Milchbauern und Mitarbeiter der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen. Foto: Timo Jaworr/agrarheute
Motiviert und immer startklar für kuh-le Videos aus dem Kuhstall: Milchbauern und Mitarbeiter der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen. Foto: Timo Jaworr/agrarheute

Das Ziel: Verständnis schaffen und miteinander ins Gespräch kommen

Vor fast sieben Jahren hat die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) das My Kuhtube-Portal aufgesetzt. Ziel ist es, Verbrauchern landwirtschaftliche Zusammenhänge näher zu bringen und transparent zu informieren. „Unsere My KuhTuber zeigen, was sie täglich leisten, vor welchen Herausforderungen sie stehen und wie sie ihre Arbeit meistern. Die Videos sind wirklich interessant“, sagt Kristine Kindler, Geschäftsführerin der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. „Interessierte können sich anschauen, wie die Arbeit auf einem Milchbauernhof funktioniert. Wir wollen Verständnis füreinander schaffen – zwischen Milchbauern und der Öffentlichkeit. Verständnis füreinander ist der Schlüssel, um gute gemeinsame Lösungen auf den Weg zu bringen.“

Über 600 Filme online und tausende Follower auf YouTube, Insta und Facebook

Die Follower stiegen kontinuierlich, die Klickzahlen auch. Wöchentlich gibt es auf www.mykuhtube.de zwei neue Videos. Mittlerweile sind über 600 Filme entstanden, die rund 26 Millionen mal geklickt wurden. Auf YouTube folgen über 56.000 Abonnenten den Milchbauern, auf Instagram rund 10.000 und auf Facebook rund 14.000.

Der agrarheute digital future award

Das Onlineportal agrarheute vom dlv (Deutscher Landwirtschaftsverlag) lobte den Preis aus. Schirmherrin war Dorothee Bär, Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung. Gesucht wurden Blogger, Influencer und Digital Natives der Landwirtschaft, die Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Digitalisierung perfekt miteinander verbinden und dadurch die Branche voran treiben und sie prägen. Rund 200 Gäste aus Politik, Verbänden und Industrie kamen zur feierlichen Preisverleihung bei Microsoft in Berlin.

Skadi Petermann aus Brandenburg wurde mit ihrem Instagram Account skadysfarmlife unter tosendem Applaus als bester „Youngster“ ausgezeichnet. Julia Nissen aus Schleswig-Holstein, die auf unterschiedlichen Kanälen als Deichdeern bloggt, konnte sich als beste „Influencerin“ behaupten.

My KuhTubeKids: kuh-le Filme für Kinder

Das erfolgreiche Format My KuhTube gibt es seit kurzem auch für Kinder auf dem Kanal My KuhTubeKids. Das neue Video-Portal der LVN zeigt Kindern, wie Kühe und Milchbauern leben. „Uns ist es wichtig, auch Kindern ein realistisches Bild der heutigen Landwirtschaft näher zu bringen. Was eignet sich da besser, als einem Milchbauern über die Schulter zu schauen?“, sagt Kristine Kindler, Geschäftsführerin der LVN. „My KuhTubeKids richtet sich auch an Kinder, die vielleicht nie einen Bauernhof gesehen haben und nicht die Möglichkeit haben, einen zu besuchen.

LVN

Das könnte Sie auch interessieren