Rezept der Woche: Westfälischer Erbseneintopf

Landgemachtes - Rezepte vom Land

18. März 2022

Der westfälische Erbseneintopf braucht zwar etwas Zeit, schmeckt aber dafür nach Omas Küche in der Kindheit.

Die grünen Schälerbsen sorgen mit ihrem hohen Stärkegehalt dafür, dass der Erbseneintopf so richtig schön sämig wird. In der klassischen Variante dürfen Bauchspeck und Würstchen für den deftigen Eintopf nicht fehlen. Unsere Landköchin Maria von Landgemachtes bereitet ihren westfälischen Eintopf immer in doppelter Menge zu, denn aufgewärmt schmeckt er am nächsten Tag noch viel besser.

https://youtu.be/5-HwZpaOyFU

Zubereitungszeit: 30 Min.
Kochzeit: 90 Min.

Zutaten

4 Portionen

  • 200 g  geräucherter Bauchspeck
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Butterschmalz
  • 500 g getrocknete Schälerbsen
  • 1,5 l Wasser
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 große mehlige Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Wiener Würstchen

Zubereitung

  • Bauchspeck in schmale Streifen oder Stücke schneiden, Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.
  • In einem großen Topf den Bauchspeck in etwas Butterschmalz ausbraten lassen, Zwiebelwürfel dazu geben und glasig dünsten.
  • Schälerbsen in den Topf geben, kurz unter die Speck-Zwiebelmasse unterrühren und mit 1,5 l Wasser ablöschen. Majoran und ein Lorbeerblatt hinzufügen, nicht salzen. Den Erbseneintopf zugedeckt gut eine Stunde langsam kochen lassen, dabei immer wieder umrühren, weil die Erbsen gerne unten anliegen. Eventuell etwas Wasser nachfüllen.
  • Kartoffeln, Karotte und Sellerie schälen, alles in kleine Würfel schneiden und nach 1 Stunde zum Erbseneintopf geben. Den Eintopf weitere 30–40 Minuten langsam kochen lassen. Jetzt besonders aufpassen, öfters umrühren, damit unten nichts anbrennt.
  • Wenn der Erbsentopf weich und etwas sämig gekocht ist, mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer würzen. Das Lorbeerblatt aus dem Erbseneintopf entfernen.
  • Würstchen klein schneiden und im Eintopf mit erwärmen.

Tipp

Den Erbseneintopf am besten in doppelter Menge zubereiten, denn aufgewärmt schmeckt er am nächsten Tag noch viel besser!

Auf den Geschmack gekommen? Noch mehr Rezepte vom Land gibt’s hier!

Landfrauen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen stehen an den Kochtöpfen, um euch ihre Lieblingsrezepte vorzustellen. Dabei geht es nicht um komplizierte Sterneküche, sondern um alltagserprobte, leckere Gerichte, die der ganzen Familie schmecken.

Unsere Landfrauen wissen: Es kommt auf die Zutaten an! Wer hochwertige, frische Lebensmittel wie Milch verwendet, am besten direkt aus der Region, der kann nicht mehr viel falsch machen. Wie es richtig geht, zeigen sie in den Videos und Rezepten. Dazu kommen Tipps und Tricks, wie man aus wertvollen Lebensmitteln das Beste herausholt.

landgemachtes.de

 LVN

Ansprechpartner für diesen Bereich

Nele Viebrock
Nele Viebrock
B. Sc. Ernährungstherapie/Clinical Nutrition 
Öffentlichkeitsarbeit und Ernährungsbildung
0441 / 97382-26
viebrock@milchland.de

Das könnte dich auch interessieren