Kuh-Laterne basteln

Bastelanleitung

08. November 2021

Herbstzeit ist Laternen-Zeit. Mit dieser niedlichen Kuh-Laterne wird selbst das trübe Herbstwetter strahlend.

Niedliche Kuh-Laterne auf bunten Herbstblättern
Niedliche Kuh-Laterne selber basteln (Foto: LVN)
Kuh-Laterne basteln
Wackelaugen festkleben (Foto: LVN)

Für die Kuh-Laterne braucht ihr:

  • Butterbrotpapier
  • Bleistift
  • Klebestift
  • Lineal
  • Cutter
  • Schneideunterlage
  • Schere
  • Nadel
  • Laternenbügel, elektrischer Laternenstab
  • Bastelkarton in Schwarz-Weiß gefleckt, alternativ schwarzer oder weißer Bastelkarton und endsprechend die andere Farbe für die Flecken
  • Fotokarton in Rosa
  • Transparentpapier in Weiß
  • Chenilledraht (Pfeiffenputzer) in Schwarz
  • Filzstift in Rosa
  • vier Wackelaugen

Bastelvorlage

So geht’s:

  • Alle Teile des Kuh-Motivs mit Transparentpapier zweimal vom Vorlagenbogen auf den jeweiligen Karton übertragen und ausschneiden. Eine Kuh gegengleich arbeiten.
  • Dann die Innenflächen aus den Kuhkörpern schneiden. Den Kuhkörper mit weißem Transparentpapier hinter kleben.
  • Anschließend das Maul aufkleben. Die Nasenlöcher und den Mund aufmalen und die Wackelaugen fixieren.
  • Für das Mittelteil der Laterne aus Bastelkarton einen 10 cm x 40 cm langen Streifen zuschneiden. An den Längsseiten jeweils einen Rand von ca. 1 cm Breite falzen und vorsichtig Zacken einschneiden.
  • Das gefalzte Mittelteil an den Klebelaschen zwischen den beiden Laternenhälften fixieren. Dazu die Mitte des Streifens in der unteren Mitte des Kuhkörpers ansetzen.
  • Nun die 4 Klauen an den Chenilledraht kleben. Zwei Chenilledraht-Beine vorsichtig an der Unterseite und zwei an beiden Seiten der Laterne befestigen.
  • Rechts und links in den Mittelstreifen, ca. 1 cm vom Rand entfernt, mit der Nadel ein Loch stechen und die Enden des Laternen-Bügels hindurch stecken. Zuletzt einen elektrischen Laternen-Stab anbringen. Fertig ist die niedliche Kuh-Laterne.

Grafik: LVN

Foto: LVN

Das könnte dich auch interessieren