Erfolg im Team: Milcherzeuger und Molkerei

Für die Milchwirtschaft: Zukunftssicher Milch erzeugen

Gut 88 Kilogramm Frischmilcherzeugnisse haben die Bundesbürger im Jahr 2018 pro Kopf konsumiert. Hinzu kommen Hart-, Schnitt- und Weichkäse sowie andere Käseprodukte und Butter. Für Verbraucher ist es selbstverständlich, eine große Auswahl hochwertiger Produkte zu genießen, die aus Milch hergestellt sind. Damit die Milchprodukte zum Verbraucher gelangen, ist eine gut funktionierende Milchwirtschaft vom Erzeuger über die Molkerei bis zum Einzelhandel erforderlich.

Aus Kuhmilch werden verschiedenste Produkte hergestellt. Im Jahr 2018 verbrauchte jeder Deutsche durchschnittlich 5,6 kg Sahneerzeugnisse, rund 24 kg Käse, fast 30 Kilogramm Milchmischgetränke und gut 50 kg Konsummilch. Foto: Marco Grundt

In Niedersachsen werden rund 831.813 Milchkühe in insgesamt 8.861 Betrieben gehalten (Stand 2019). Sie geben ca. 6,3 Millionen Tonnen Milch – das sind gut 20 Prozent der in Deutschland produzierten Milch. Molkereien – die Hersteller von Milchprodukten – holen die Milch bei den Bauern ab, verarbeiten sie weiter und liefern die hergestellten Produkte an den Handel. Bedeutsam ist auch die Herstellung von Milcherzeugnissen wie Milch- oder Molkepulver für die Lebensmittelindustrie, zum Beispiel für die Herstellung von Vollmilchschokolade oder Instantkakaopulver.

Rund 30 Prozent der in Deutschland produzierten Milch wird von Privatmolkereien bei den Erzeugern eingesammelt. Den mit ca. 70 Prozent weitaus größeren Anteil der Milch erfassen genossenschaftliche Molkereien. Deren anliefernde Milchbauern sind zugleich Mitglieder und damit Miteigentümer der Genossenschaft – somit tragen sie zusammen das Risiko. Große deutsche Molkereien dieser Art haben mehrere Tausend aktive Milchbauern und genossenschaftliche Eigentümer. Landwirt Amos aus Ostfriesland erklärt, warum und wie die Genossenschaften gleichermaßen die Interessen der kleinen wie der großen Milcherzeugerbetriebe vertreten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV2FzIHNpbmQgR2Vub3NzZW5zY2hhZnRlbj8gLSBNeSBLdWhUdWJlIEZpbG0gNDQzIiB3aWR0aD0iNTAwIiBoZWlnaHQ9IjI4MSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9BUHJGVDVBT0pyOD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
An einer Milchtankstelle lässt sich Rohmilch direkt vom Landwirt kaufen. Foto: LVN

Einige Landwirte nutzen zusätzlich die Direktvermarktung: Sie verkaufen einen kleinen Teil ihrer Milch oder auch Milchprodukte aus eigener Erzeugung selbst an Verbraucher. Das fördert zusätzlich den Dialog mit Käufern und Interessenten – davon wiederum profitieren auch die anderen Milchbauern und die Molkereien.

Um zukunftssicher zu arbeiten, muss Milcherzeugung Teil einer starken, erfolgreichen Milchwirtschaft sein. Molkereien und Handel wiederum profitieren von zukunftssicher aufgestellten Erzeugerbetrieben. Sollen dauerhaft Produkte aus der Region für die Region und für wachsende Auslandsmärkte produziert werden, ist es wichtig, dass die niedersächsische Milchwirtschaft entsprechend stark aufgestellt ist.

WEITER ZU



Milcherzeuger und Molkerei


Die Situation der Betriebe


Herausforderung Zukunft

MEHR ZUM THEMA Milcherzeuger und Molkerei

„Die niedersächsische Landwirtschaft in Zahlen 2017 (einschließlich Ergänzungen und Aktualisierungen, Stand Nov. 2019)“, Broschüre des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (PDF)
Milchzahlen aus Niedersachsen
Marktdaten zur Milcherzeugung (Milchindustrie-Verband e. V.)
Zahlen zu Verbrauch und Nachfrage (Milchindustrie-Verband e. V.)
Meine Milch (Umfangreiche und leicht verständliche Informationen zur Milch und Milchwirtschaft, mit einer Milkipedia)
„Frische Milch vom Milchautomaten“ (Dialog Milch)

Ansprechpartner für diesen Bereich

Harry Fritsch
Dipl.-Agraringenieur
Leitung Qualitäts- und Umweltberatung
0511 / 85653-31
fritsch@milchland.de
Christine Licher
Kommunikationswirtin
Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
0511 / 85653-21
licher@milchland.de
Claudia Renner
M.A. Literatur- und Medienwissenschaften
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
0511 / 85653-48
renner@milchland.de