Milchlandpreis 2019

Der Milchlandpreis – ein Unternehmerpreis für Nachhaltigkeit

Die Gewinner der Goldenen Olga 2019
Foto: Dittmer

Auch in 2019 wurden wieder die besten zehn der insgesamt rund 9.200 niedersächsischen Milchviehhalter mit dem „Milchlandpreis 2019“ geehrt.

Die Preisträger

Platz 1: Familien Bergmann und Harms aus Fulde

Foto: Dittmer

Die beiden Familien Bergmann und Harms bewirtschaften in Walsrode-Fulde einen 270 Hektar großen Betrieb, davon sind 60 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 440 Milchkühe und 350 weitere Tiere als weibliche Nachzucht gehalten. Die Herde erbringt eine überdurchschnittliche Milchleistung von rund 11.800 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,03 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,46 Prozent. Die Milch wird an die DMK Deutsches Milchkontor eG geliefert.

Bildergalerie zur Hofschildübergabe
Hofschildübergabe Pressemitteilung Fulde GbR (PDF)
Pressemitteilung (PDF)
Betriebsspiegel (PDF)

Platz 2: Familie Derboven aus Helzendorf

Foto: Dittmer

Die Familie Derboven aus Warpe-Helzendorf bewirtschaftet einen rund 500 Hektar großen Milchviehbetrieb. Auf dem Hof werden 500 Milchkühe und die entsprechende weibliche Nachzucht gehalten. Die Herde des überregional bekannten Zuchtbetriebes erbringt eine weit überdurchschnittliche Milchleistung von rund 12.880 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,01 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,50 Prozent. Die Milch wird an die Molkerei Grafschaft Hoya eG geliefert. Zum Betrieb gehören eine Biogasanlage, ein Hofcafé sowie eine eigene Hofkäserei mit Direktvermarktung.

Bildergalerie zur Hofschildübergabe
Hofschildübergabe Pressemitteilung (PDF)
Pressemitteilung (PDF)
Betriebsspiegel (PDF)

Platz 3: Familie Schulte aus Löningen

Foto: Dittmer

Familie Schulte bewirtschaftet in Löningen einen insgesamt 105 Hektar großen Betrieb. Auf dem Hof werden 120 Milchkühe und 100 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine weit überdurchschnittliche Milchleistung von rund 12.000 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 3,80 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,40 Prozent. Die Milch wird an die Paul Mertens Molkerei GmbH & Co. KG geliefert.

Pressemitteilung (PDF)
Betriebsspiegel (PDF)

Platz 4: Familie Rehbock aus Erpensen

Foto: Dittmer

Familie Rehbock bewirtschaftet in Wittingen einen 160 Hektar großen Betrieb. Auf dem Hof werden 140 Milchkühe und entsprechend viele weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine überdurchschnittlich hohe Milchleistung von rund 11.100 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,39 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,50 Prozent. Die Milch wird an die Milcherfassung Uelzena eG geliefert.

Bildergalerie zur Hofschildübergabe
Hofschildübergabe Pressemitteilung Rehbock (PDF)
Pressemitteilung (PDF)
Betriebsspiegel (PDF)

Platz 5: Familie Collmann aus Filsum

Foto: Dittmer

Familie Collmann bewirtschaftet in Filsum einen 117 Hektar großen Betrieb. Auf dem Hof werden 160 Milchkühe sowie 109 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 10.600 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,06 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,52 Prozent. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

Pressemitteilung (PDF)
Betriebsspiegel (PDF)

TOP 10: Familie Gloystein aus Elsfleth

Foto: Dittmer

Die Familie bewirtschaftet in Elsfleth einen insgesamt 100 Hektar großen Grünlandbetrieb. Auf dem Hof werden 139 Milchkühe sowie 80 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine gute Milchleistung von rund 8.890 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,00 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,33 Prozent. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

Pressemitteilung (PDF)

TOP 10: Familie Lüschen-Strudthoff aus Tweelbäke Ost

Foto: Dittmer

Die Familie bewirtschaftet einen insgesamt 110 Hektar großen Betrieb. Auf dem Hof werden 135 Milchkühe und 120 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 10.500 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,00 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,50 Prozent. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

Pressemitteilung (PDF)

TOP 10: Familie Peters aus Südgeorgsfehn

Foto: Dittmer

Eckhard und Getrud Peters bewirtschaften 77 Hektar großen Betrieb mit einem hohen Grünlandanteil. Auf dem Hof werden 120 Milchkühe und 120 Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine hohe Milchleistung von rund 9.900 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 3,94 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,42 Prozent. Auch Familie Peters liefert ihre Milch wird an die Molkerei Ammerland eG.

Pressemitteilung (PDF)

TOP 10: Familie Sandmann aus Surwold

Foto: Dittmer

Die Familie bewirtschaftet in Surwold einen insgesamt 97 Hektar großen Betrieb. Auf dem Hof werden 150 Milchkühe und 130 weibliche Nachzuchttiere gehalten. Die Herde erbringt eine sehr hohe Milchleistung von rund 11.300 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,05 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,53 Prozent. Die Milch wird an die Molkerei Ammerland eG geliefert.

Pressemitteilung (PDF)

TOP 10: Familie Schröder aus Worpswede

Foto: Dittmer

Die Familie bewirtschaftet in Worpswede einen insgesamt 266 Hektar großen Betrieb. Auf dem Hof werden 510 Milchkühe, 90 weibliche Nachzuchttiere und 300 weibliche Nachzuchttiere im Aufzuchtbetrieb gehalten. Die Herde erbringt eine sehr gute Milchleistung von rund 10.440 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,08 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,33 Prozent. Die Milch wird an die Meierei Barmstedt eG geliefert.

Pressemitteilung (PDF)

Wir gratulieren herzlich den diesjährigen Preisträgern!

Ansprechpartner für diesen Bereich

Christine Licher
Kommunikationswirtin
Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
0511 / 85653-21
licher@milchland.de
Harry Fritsch
Dipl.-Agraringenieur
Leitung Qualitäts- und Umweltberatung
0511 / 85653-31
fritsch@milchland.de
Sabine Rittershaus
M.A. Medienwissenschaften
Öffentlichkeitsarbeit und Presse
0511 / 85653-35
rittershaus@milchland.de