Nachhaltigkeit

Verantwortungsvoll Milch erzeugen

Milcherzeuger und auch die Molkereien werden immer häufiger gefragt, wie „nachhaltig“ ihre Produkte sind. Dazu gehören die Verarbeitungsschritte in den Molkereien und die eigentliche Milcherzeugung in den Betrieben. Die niedersächsischen Molkereien können bereits auf viele positive Ansätze und schon umgesetzte Vorhaben verweisen, z. B. Abfallmanagement, Kraft-Wärme-Kopplung zur Erzeugung von Prozessdampf, Wärmerückgewinnung bei vielen
Prozessschritten oder die Optimierung der Milcherfassungstouren.

Handel und Verbraucher interessieren sich jedoch sehr dafür, wie es um ganz bestimmte Nachhaltigkeitsaspekte der Milcherzeugung steht: beispielsweise die Haltung und das Wohlbefinden der Kühe, den Umgang mit natürlichen Ressourcen wie Boden oder Wasser oder den Umgang mit unseren Mitarbeitern.

„Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.“ Rat für Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit ist ein Prozess – diesen möchten wir auf dieser Seite nach und nach abbilden. Schauen Sie gern regelmäßig vorbei!

Ansprechpartner für diesen Bereich

Harry Fritsch
Dipl.-Ing. agr. Qualitäts- und Umweltberatung
Hannover
0511 85653-31
fritsch@milchland.de
Frank Feuerriegel
Dipl. - Ing. Milch- und Molkereiwirtschaft Geschäftsführer
Hannover
0511 85653-10