Neue Podcast Folge: Die junge, umweltbewusste Massentierhalterin

Folge 8 - Teil 1

07. Mai 2021

Podcast hören beim Spazieren gehen, das ist in Corona-Zeiten voll im Trend. Wie wäre es beim nächsten Gang mit der neuen Folge von StadtLandKuh der LVN?

Für die achte Podcast Episode fährt Student Timo mit einem mulmigen Gefühl zu einem neuen Bauernhof. Warum? Er fährt auf einen Betrieb mit sogenannter Massentierhaltung. Und die findet der Vegetarier nicht so gut, um es mal vorsichtig auszudrücken. In der niedersächsischen Wedemark angekommen, trifft er auf Louisa. Sie ist ungefähr in seinem Alter, hat aber ein bisschen mehr Verantwortung als der podcastende Student aus Hannover. Als Älteste führt Louisa gemeinsam mit ihrer Familie einen Hof und ist verantwortlich für einige Beschäftigte und über 600 Milchkühe sowie Rinder und Kälber.

Der Familienhof existiert seit fast 350 Jahren, doch stehengeblieben ist die Zeit nicht. Louisa nimmt Timo an die Hand (auch wegen Corona nur im übertragenen Sinne), und führt den Stadtmenschen durch die Ställe verschiedener Jahrzehnte. Angefangen von den 80ern bis hin zum aktuellen Mega-Stall. Timo soll sich selbst ein Bild von der Tierhaltung auf dem Hof machen, und erlebt dabei so viel, dass alles gar nicht in eine Episode passt. Deswegen machen wir zwei draus!

Schon im ersten Teil lernt Timo wieder ordentlich was dazu: Das Rinder eben NICHT männliche Kühe sind, warum Kühe Halsbänder haben und das mal wieder alles nicht so einfach ist wie gedacht. Nicht mit der Massentierhaltung, und auch nicht mit dem simplen System: Vorne Gras reinfüttern – unten Milch rausbekommen. Dieses System ist nämlich nur scheinbar idiotensicher – wie Timo bei seiner Challenge erfahren muss, als er versucht, einer Kuh ein schmackhaftes Menü zu bereiten.

Timo und Louisa im Stall für Podcast StadtLandKuh
Timo und Louisa im Einsatz für StadtLandKuh-Podcastfolge 8.

Hören Sie mal rein, überall dort, wo es Podcasts gibt oder auf unserer Website.

LVN

Ansprechpartner für diesen Bereich

Claudia Renner
M. A. Literatur- und Medienwissenschaften
Öffentlichkeitsarbeit
0511 / 85653-48
renner@fokus-milch.de

Das könnte Sie auch interessieren