Dialog.Macher – Argumentationshilfe für Milchkuhhalter

DIALOG MILCH

09. Juli 2021

Die Initiative DIALOG MILCH gibt mit der Broschüre „Dialog.Macher“ Milchkuhhaltern eine Argumentationshilfe für kritische Verbraucherfragen an die Hand.

Dialog.Macher

Neben den häufigsten Fragen aus den Bereichen Ökonomie, Ökologie, Tierwohl und Ernährung bietet das Medium von DIALOG MILCH Gastbeiträge von Experten, Best-Practice-Beispiele aus der Landwirtschaft und vieles mehr. Der „Dialog.Macher“ wird über die Molkereien verteilt und ist zudem auch bei den Initiatoren, den Landesvereinigungen der Milchwirtschaft in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen zu bestellen.

Der Hintergrund: Häufig müssen Landwirte neben ihren schon tagesfüllenden Aufgaben auch noch in die Rolle der „Öffentlichkeitsarbeiter“ schlüpfen. Ob mit Spaziergängern auf Feldwegen, in den sozialen Medien oder beim Elternabend der Kinder: Das Gespräch über ihren – für viele außergewöhnlichen – Job fordert auch manches Mal heraus. Denn eines wird immer wieder deutlich: Ein großer Teil der Menschen hat keinen persönlichen Bezug mehr zum Berufsstand „Landwirt“. Das sorgt dafür, dass in manchen Köpfen ein Bild der Landwirtschaft von vor 100 Jahren hängen geblieben ist, in anderen Bildern von Massentierhaltung dominieren. Während jeder anderen Branche riesige Entwicklungsschritte in die Zukunft zugestanden werden, wünschen sich Verbraucher oft eine antiquierte Form der Landwirtschaft mit einer ordentlichen Portion Bullerbü-Romantik.

Den Mangel an Wissen über Landwirtschaft vieler Verbraucher zu beklagen bringt beide Seiten nicht weiter. Viel zielführender sind ein konstruktiver, sachlicher Dialog und das persönliche, verständnisvolle Gespräch mit einem ernsthaften Interesse für die Sichtweisen des Gegenübers.

Die Initiative DIALOG MILCH unterstützt Milchkuhhalter bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe. Die bereits etablierten Schulungen für Landwirte in Themen der Öffentlichkeitsarbeit, das Online-Forum „mit.reden“ sowie das PR-Handbuch „Klappern gehört auch zum Handwerk“ sind nur einige Beispiele dafür. Die neue Broschüre „Dialog.Macher“ bietet Begriffe und Argumentationen, die der Laie nachvollziehen kann, findet verständliche Vergleiche und gibt so eine umfangreiche Sammlung häufiger (kritischer) Fragen und möglicher Antworten.

In Niedersachsen wird der Dialog.Macher gerade zusammen mit den Bewerbungsunterlagen zum Milchlandpreis an alle Milchkuhhalter versendet.

Zusätzlich bestellt werden kann der „Dialog.Macher“ bei:

  • Landesvereinigung Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. per Mail an info@milch-nrw.de
  • Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. per Mail an info@milchland.de

Über DIALOG MILCH

Die Internet-Plattform DIALOG MILCH richtet sich an Verbraucher und Journalisten, die daran interessiert sind, mehr über die Milchwirtschaft zu erfahren. Sie lädt zum Nachfragen und zum Diskurs ein. Speziell an Journalisten richtet sich das Angebot, Milchkuhbetriebe für einen Reportage-Besuch oder für Hintergrundrecherchen zu vermitteln. DIALOG MILCH wird seit sechs Jahren von den Landesvereinigungen der Milchwirtschaft in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen getragen.

DIALOG MILCH

Ansprechpartner für diesen Bereich

Claudia Renner
M. A. Literatur- und Medienwissenschaften
Öffentlichkeitsarbeit
0511 / 85653-48
renner@fokus-milch.de

Das könnte Sie auch interessieren