LVN präsentiert auf der 85. IGW in Berlin

Milch hat viele Gesichter

10. Januar 2020

Am Freitag, den 17. Januar, startet wieder die zehntägige Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin. Themen wie Bio, Streetfood, Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft sowie Digitalisierung stehen hierbei im Fokus.

Von 10 Uhr bis 18 Uhr haben die Besucher dort täglich die Möglichkeit, in 27 Hallen über 1.800 Aussteller aus der ganzen Welt zu erleben. Mehr als 100.000 Produkte können probiert, bestaunt oder ausprobiert werden. An vereinzelten Tagen gibt es auch ein Abendprogramm.

LVN zeigt „Milch hat viele Gesichter“ und ist mit vielen leckeren Milch-, Joghurt- und Eissorten vor Ort

Mitten auf dem Messegelände in Berlin einen 360-Grad-Rundgang durch einen Kuhstall erleben: Das können Besucher am Stand 109 der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN). Mit der VR-Brille auf der Nase geht es auf Entdeckungstour. Vorsicht! Hier versucht eine Kuh schon mal den Finger abzuschlecken. Und das Beste daran: Nach dem virtuellen Rundgang stehen den Gästen echte Milchbauern zur Seite. Sie können nicht nur spannende Erlebnisse von ihren Höfen berichten, sondern stellen sich den Diskussionen rund um Tierwohl, Tiergesundheit oder Klimaschutz.

Wer Lust auf ein Hof-Quiz hat, kann anschließend kuh-le Preise gewinnen.

Zum Milchland Niedersachsen gehört die schwarz-bunte Milchbar! Dort wartet ein vielfältiges und buntes Angebot: Milchshakes, Quark, Joghurt und anderen köstliche Sachen aus und mit Milch.

Erstmalig auf der IGW präsentiert sich das Milchland Niedersachsen unter dem neuen Slogan „Milch hat viele Gesichter“. Und zeigt: Das Milchland Niedersachsen ist schwarz-bunt, die Milchwirtschaft ist vielseitig und hat viele spannende und wertvolle Einblicke zu bieten.

Interessante Bühnenauftritte in der Niedersachsenhalle

Den Auftakt bilden die LandKöchinnen vom Internetrezeptportal „Landgemachtes“. Sie treten in den Länderhallen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen  auf und zeigen während ihrer Kochshow, wie leckere Rezepte schnell und einfach zubereitet werden können. Zudem werden die Gewinner der „Goldenen Olga“ 2019, die Milchhof Fulde GbR der Familien Bergmann und Harms aus Walsrode-Fulde, interviewt. Die Berliner Gäste können sich außerdem beim Wettmelken gegen die „Bauern als Botschafter“ messen und beim „Wer wird Milchionär“-Quiz leckere Milchprodukte gewinnen.

Nordwestdeutscher Milchtreff in der Vertretung des Landes NRW beim Bund in Berlin

Beim Nordwestdeutschen Milchtreff in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfahlen beim Bund in Berlin kommen nordwestdeutsche Landwirte und Vertreter aus Politik und Wirtschaft miteinander ins Gespräch. Die rund 300 Gäste erwartet ein spannendes Programm zum Thema „Milch: Krise, Klima und Kommunikation“.  Prof. Dr. Frank Überall, Politologe, Journalist und Autor sowie Anselm Richard, Chefredakteur vom Wochenblatt für Landwirtschaft & Landleben werden aus unterschiedlichen Perspektiven an dieses Thema herantreten (Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht).

LVN/Krause

Das könnte Sie auch interessieren