Verleihung des Milchlandpreises am 10. Dezember 2021

Wer bekommt die 21. Goldene Olga?

29. Oktober 2021

Wo wird die nächste Goldene Olga als Auszeichnung für besonders nachhaltig wirtschaftende Milcherzeugerbetriebe ab Dezember stehen? Dieses Geheimnis lüftet die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. am 10. Dezember 2021 – gemeinsam mit Ministerin Barbara Otte-Kinast.

Zur feierlichen Verleihung des Milchlandpreises in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn werden über 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verbänden und natürlich alle auszuzeichnenden Betriebe erwartet. Bis dahin bleibt es spannend!

In der Grafschaft Bentheim bei den letztjährigen Milchlandpreis-Gewinnern, Familie Börger, geht damit ein spannendes Olga-Jahr zu Ende.

Gewinner des Milchlandpreises  2020_Familie Börger
Foto: D. Gieschen

Das Ziel des Milchlandpreises

Der Wettbewerb Milchlandpreis trägt das nachhaltige Qualitätsbestreben und die wirtschaftliche Bedeutung der niedersächsischen Milchwirtschaft an die Öffentlichkeit. Er setzt ein Zeichen im Hinblick auf eine transparente Produktion und demonstriert die moderne, leistungsfähige Landwirtschaft im Milchland Niedersachsen. Eine Platzierung unter den besten Milcherzeugern bestätigt dem betreffenden Hof nicht nur eine hervorragende Betriebsführung und beste Qualität des Rohstoffes Milch, sondern ist auch für den Berufsstand und die verarbeitende Molkerei ein Aushängeschild für ausgezeichnete und verantwortungsbewusste Arbeit.

Ausgezeichnete sind wichtige Botschafter

Hunderte Teilnehmer haben es im Milchlandpreis-Wettbewerb geschafft, sich unter den Top-Betrieben der niedersächsischen Milcherzeuger zu platzieren. Alle Bewerber sind durch die Teilnahme am Milchlandpreis für die nachhaltigen Belange ihres Betriebes sensibilisiert worden. 20 Milcherzeugerbetriebe landeten seit Beginn des Wettbewerbes im Jahr 2001 ganz weit vorne und wurden mit einer Goldenen Olga ausgezeichnet. Viele dieser Betriebe engagieren sich weiterhin für die Projekte der LVN, sie sind z.B. selbst Gutachter, standen Modell für die jährlichen Spannplakate der LVN, bringen sich aktiv beim Videoportal „My KuhTube“ ein oder sind als „BaB’s“ (Bauern als Botschafter) in den Städten unterwegs. Alle Landwirte sind kompetente Dialogpartner der regionalen und überregionalen Presse und wichtige Botschafter für die niedersächsische Milchwirtschaft.

Die Partner des Milchlandpreises

Verlässlich und aktiv sind die meist langjährigen Sponsoren beim Milchlandpreis dabei: Die Maschinenfabrik Bernard Krone, das Landmaschinenhandelsunternehmen LVD Bernard Krone GmbH, die Firma GEA Farm Technologies GmbH, die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems sowie die RWG Raiffeisen-Warengenossenschaft Ammerland-OstFriesland eG. Alle Sponsoren, darunter seit 2021 auch die Leiber GmbH, unterstützen den Milchlandpreis-Wettbewerb insbesondere auch deshalb, weil sie sich eng mit der Milchwirtschaft im norddeutschen Raum verbunden fühlen. Weitere Info´s zum Milchlandpreis 2021 gibt es hier.

LVN

Ansprechpartner für diesen Bereich

Harry Fritsch
Dipl.-Ing. agr. 
Leitung Qualitäts- & Umweltberatung
0511 / 85653-31
fritsch@milchland.de
Christine Licher
Christine Licher
Kommunikationswirtin 
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
0511 / 85653-21
licher@milchland.de
Melina Kostmann
Melina Kostmann
M. Sc. Unternehmensentwicklung 
Öffentlichkeitsarbeit & Presse
0511 / 85653-35
kostmann@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren