Hofschildübergabe bei Familie Scholten-Meilink in Hoogstede

Familie Scholten-Meilink gewinnt zum zweiten Mal Wettbewerb für Milcherzeuger

22. Februar 2019

Großer Empfang bei den Siegern in Hoogstede: Staatssekretär Rainer Beckedorf und Jan Heusmann stellen für den Sieg im Milchlandpreis lebensgroße goldene Kuh-Statue auf.

Die goldene Olga ist wieder zurück

Im Beisein zahlreicher hochrangiger Gäste wurde am 22. Februar 2019 auf dem Hof der Familie Scholten-Meilink in Hoogstede eine „Goldene Kuh“ aufgestellt. Die lebensgroße Kuh-Statue mit Namen „Olga“ ist die sichtbare Auszeichnung für den Milchviehbetrieb, der es im Dezember 2018 an die Spitze der 8.500 Milcherzeuger in Niedersachsen schaffte. Die Scholten-Meilink GbR darf sich seitdem „Bester Milcherzeuger Niedersachsens 2018“ nennen.

Nun wurde die goldene Kuh-Statue aufgestellt, die für ein Jahr auf dem Hof als zentraler Punkt und Blickfang für zahlreiche Aktionen fungiert. Es ist das erste Mal in der 18-jährigen Geschichte des Milchlandpreises, dass ein „Gold-Betrieb“ seinen Erfolg wiederholen konnte. Bereits im Jahr 2005 ging die „Goldene Olga“ an die Scholten-Meilink GbR.

Der Scholten-Meilink GbR stehen in Hoogstede 125 Hektar zur Verfügung, davon sind 65 Hektar Grünland. Auf dem Hof werden 180 Milchkühe und ebenso viele Rinder als weibliche Nachzucht gehalten. Die Herde erbringt eine überdurchschnittliche Milchleistung von rund 11.100 Kilogramm pro Kuh und Jahr bei einem Fettgehalt von 4,20 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,40 Prozent. Die Milch wird an die DMK Deutsches Milchkontor eG geliefert.

Die Geschichte der Hofstelle lässt sich bis ins Mittelalter zurückführen. Ab dem Jahr 1919 lautete der Familienname „Scholten“. Im Jahr 2001 fand eine große Betriebsumstellung statt. Hofnachfolgerin Gisela Scholten heiratete Wiljan Meilink aus Wielen, der ebenfalls Hoferbe war. Familie Meilink veräußerte die Hofstelle in Wielen und errichtete am Standort Hoogstede einen neuen Boxenlaufstall mit 69 Plätzen. Im November 2001 zog die gesamte Milchviehherde von Familie Meilink nach Hoogstede um. Seitdem ist die Milcherzeugung der Hauptproduktionszweig. Gisela Scholten-Meilink und Wiljan Meilink sind beide im Betrieb tätig. Die Familie wird von drei Teilzeitkräften und einem Auszubildenden unterstützt.

Betriebsspiegel und Pressemitteilung als PDF-Download. Hier finden Sie Infos zum Wettbewerb allgemein und 2018.

Ansprechpartner für diesen Bereich

Christine Licher
Teamleiterin Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
Hannover
0511 85653-21
licher@milchland.de
Harry Fritsch
Dipl.-Ing. agr. Qualitäts- und Umweltberatung
Hannover
0511 85653-31
fritsch@milchland.de

Das könnte Sie auch interessieren